Religionspädagogisches Institut

Das Institut

Das Religionspädagogische Institut (RPI) ist eine gemeinsame Einrichtung der Deutschschweizerischen Vereinigung (DSV) sowie des Norddeutschen und Süddeutschen Verbandes (NDV/SDV) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.


Das RPI dient primär den Bedürfnissen des Kindergottesdienstes und des kirchlichen Religionsunterrichtes, sowie der Ausbildung von Familiendiakoninnen und -diakonen für deren Dienst in den Ortsgemeinden. Ein Arbeitsschwerpunkt des RPI ist das Erstellen von zeitgemässem und attraktivem Material für die Bereiche Kindergottesdienst und Religionsunterricht. Darüber hinaus bietet das RPI drei modulare Ausbildungsgänge an:

1. Kirchliche Kinderpädagogik
2. Kirchlicher Religionsunterricht
3. Familiendiakonie

Nach erfolgreichem Abschluss kann ein Zertifikat der Theologischen Hochschule Friedensau überreicht werden.

Zur weiteren Information über das RPI stehen zwei Videodateien zur Verfügung:

  • Interview mit Ulrike Müller und Jochen Härdter in der Sendereihe "nachgefragt" beim HopeChannel: Hier ansehen (30 Min.)
  • Kurzvorstellung des RPI in der "Küstenschau": Hier ansehen (6 Min.)

Das RPI ist Mitglied im adventistischen Bildungsverband IfW Institut für Weiterbildung und arbeitet eng mit der Adventjugend in Deutschland und der Schweiz zusammen.